In den nächsten Tagen möchten wir Ihnen einige essentielle Tipps geben, was im Frühjahr rund um Koi und Teich zu tun ist.

Maßnahmen für's Frühjahr Teil 2

Das Frühjahr stellt einen der kritischsten Momente für die Haltung von Koi dar. Der Grund dafür findet sich in den leergepumpten Energiedepots der Koi und der Anpassung des Stoffwechsels an eine höhere Wassertemperatur. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen nun einige kurzgefasste Tipps geben, was zu tun ist, um die Koi gesund über das Frühjahr zu bringen.

 
2. Temperatur stabilisieren

Im Frühjahr nimmt wie oben angemerkt die Stoffwechselaktivität der Koi zu. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass die Temperaturen in den Monaten April und Mai ausschließlich ansteigend sein sollten. Haben Sie Ihren Teich bereits aufgedeckt und kommt doch noch eine Kälteperiode, so sollten Sie unbedingt zuheizen. Ein erneutes Abfallen der Wassertemperatur könnte aufgrund des zurückgehenden Stoffwechsels der Koi zu einem Rückgang der Kondition führen. Die Koi wären dann besonders anfällig.