WARUM BILDEN SICH IN TEICHEN OHNE FISCHE AUCH ALGEN

Viele die ihren Koiteiche ohne Koi eingefahren haben, wissen, dass sich auch in unbesetzten Teichen Algen bilden. Warum eigentlich?

WARUM BILDEN SICH IN TEICHEN OHNE FISCHE AUCH ALGEN

27.12.2020

 

Dass Algen in der Regel eine Folge der Überdüngung von Gewässern ist, ist hinlänglich bekannt. Bei Koiteichen ist dies insbesondere auf den Eintrag des Fischfutters und die Ausscheidungen der Koi zurückzuführen. Deshalb ist die Frage nun berechtigt, wie es denn sein kann, dass auch in Teichen ohne Fische Algen wachsen können, die kürzlich erst mit Frischwasser befüllt wurden. Der Grund dafür ist simpel: Algen sind genügsam und das was es für ein moderates Algenwachstum an Nährstoffen braucht, ist selbst im Leitungswasser vorhanden. Der Effekt des schnelleren Algenwachstums der sich nach dem Hinzusetzen von Koi dann zeigt, heißt dann Eutrophierung - der Zustand des ungebremsten Algenwachstums aufgrund von Überdüngung.

Erfüllen auch Sie sich mit Genesis den Wunsch vom Traumteich